Kommentarspam

Es gibt Blogbeiträge, die gehören so oft verlinkt, dass sie bei entsprechenden Suchmaschinenanfragen ganz nach oben gespült werden. Einen solchen hat grad Frank auf 1000ff veröffentlicht. Das Thema: Kommentarspam.

Wir selber haben dank diverser technischer Einrichtungen gottseidank nicht allzuviel damit zu kämpfen, können aber dennoch ein Lied davon singen. Was Kommentarspam ist und wozu und womit er bekämpft wird, schildert Frank nicht nur ausführlich, sondern auch verständlich. Gequälte Blogadministratoren werden hier dauerhaft geholfen.

[Autor: uli]

2 Kommentare zu „Kommentarspam“

  1. [...] Lesenswert: „Bacn“: Kommentarmüll aus der Grauzone zwischen Spam und Ham (via Dia-Blog). [...]

  2. [...] Wenn ich mich hier gelegentlich über Spam ärgere, dann glaube ich nicht ernsthaft, dass sich dadurch irgend etwas ändert. Dass beispielsweise ein Spamversender sich meldet und sagt: “Oha, entschuldigen Sie bitte, wir wollten Sie nicht verärgern, sondern nur unser phantastisches Produkt auf phantasievolle Weise bewerben. Aber suchen Sie sich zum Ausgleich für den erlittenen Ärger doch irgendwas aus unserem Programm aus. Und entschuldigen Sie nochmals die Störung.” [...]

Kommentieren