2 Gedanken zu „Bippihände

  1. Ich bin ja nun mal wieder schwer beeindruckt, mit welchem Durchhaltevermögen ein anscheinend normal geistig befähigter Mensch wie der Herr von Nomnomnom diese Sendung zu verfolgen vermag – bei mir setzt es da immer schon nach wenigen Sekunden aus. Vielleicht bin ich auch nur neidisch, weil ich in meiner Kapelle immer alles selber spielen muss und mich nicht auf einem Playback ausruhen kann.

  2. Mir hingegen geht es so: Gerate ich aus Verzappen mal in so einen Stadl oder andere silbereisenverseuchte TV-Gefilde, bin ich wie gelähmt und komme davon nicht mehr weg. Mein Mund steht weit offen, die Ohren werden heiß und rot, die Augen quellen heraus und versuchen zu ergründen, was da vor sich geht. Im Grunde sehe ich dann so aus wie die Leute, die dort auf den Bierbänken sitzen und auf die Eins und die Drei klatschen. Aber ich klatsche nicht (weil gelähmt).
    Meine Familie muss dann immer mit Gewalt den Sessel samt Papa vom Fernseher wegziehen, um den Bann zu brechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.