Danke

… an den Club Zátopek für die relaxte Atmosphäre gestern vorgestern abend:

Stativ

Dass einzelne unter uns den ganzen Abend mit dem Mikrostativ zu kämpfen hatten, ist gewiss nicht dem Veranstalter anzulasten.

… an Ecki für die schnellste Zusammenfassung des Geschehens sowie die Dokumentation des Stephanschen Flugzeug-Landeplatzes:

Fluchzeuch

Dass ich den Zusammenhang mit „Tektonik Headwear“ nicht verstehe, dürfte an meinem wackeligen Hirn liegen.

… an Stephan US für seine ebenso perfekte wie persönliche Performance:

Stephan

Dass unser Zusammentreffen so harmonisch, produktiv und freundschaftlich verlaufen würde, war keineswegs selbstverständlich.

… an Christian Wöhrl für seine Fotoserie „There used to be something“:

There used to be something

Dass sie hier nur im Hintergrund zu erahnen sind, lag am schwächlichen Hauslicht (blau) und nicht am Fotografen.

… daher an Jo für all die feinen Bilder:

vier alle

Stephan

wog

Stephan

uli

… an Peter und Paul fürs Nichterscheinen. Nur Frau Netzinger hätten wir zu gerne kennengelernt. Aber das war wohl nichts.

13 Gedanken zu „Danke

  1. mich begeistert das curb your enthusiasm shirt. fans der brillanten serie? und welcher der hässlichen vögel ist uli?

  2. War ja klar, dass man dir mit billigen T-Shirt-Tricks Respekt einjagt. Die Fratze von wog kennst du doch schon, hast ihm ja angeblich beim Kinopopeln zugeschaut, Uli ist der andere, Stephan der mit der strafferen Frisur.

  3. Schöne Bilder habt ihr da von Jo bekommen. Aber ich dachte, ihr wolltet Nichts trinken? Die Flasche sieht so mineralwässrig aus …

  4. Pingback: Nichtsblog » Beweise

  5. @chw: Das machen die Dichter immer so bei ihren Lesungen – je nach erstrebtem Image: Die einen tun Schnaps in die Sprudelflasche, die anderen Tee in die Whiskyflasche. Sicher kann man nur sein, dass was anderes drin ist als draufsteht. Außer bei uns. Wir sind ja keine Dichter. Aber ehrlich gesagt, stand das Bier unter dem Tisch.

  6. Könnt Ihr bitte mal für Outsider, Nixblicker und mich ein Sternchen oder einen Pfeil auf denjenigen machen, der sich als Uli ausgibt?

  7. Wer wird denn gleich einschnappen? Das Sternchen gibt’s doch schon. Es ergibt sich aus der ungünstigen Haarsituation des Herrn mit dem Blick auf die Mineralwasserflasche.

  8. Der wo so uff den Schbruhdl guckt ond grad „oifälldigs Gschwätz“ saga will?
    Ach so.
    ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.