Dia-Blog beim Jour Fitz

Wir hatten es vorangedroht. Wer kommenden Montag in Berlin Mitte rumhängt und partout nicht weiß, was mit dem angebrochenen Abend anfangen, sollte erwägen, ins 4010 zu strömen. Denn da werden nicht nur kostenlos Getränke gereicht, sondern ab 20 Uhr auch verlesene Texte verlesen. Unter anderem von uns. Anmelden kann man sich auch, nützt aber nichts: Voll ist voll. „Jour Fitz“ nennt sich das ganze, der Taubenvergrämer lädt ein und moderiert leider auch. Wir haben uns noch nicht entschieden, welches Instrument wir mitbringen und/oder ob wir einzelne Texte singen möchten. Da die Mandoline ausscheidet, stehen derzeit Dudelsack, Gemshorn (Abbildung) und Nasenflöte zur Auswahl. Weitere Vorschläge werden gerne angenommen.

[Das Gemshorn-Bild haben wir den Wikimedia Commons entnommen.]

5 Gedanken zu „Dia-Blog beim Jour Fitz

  1. Ich wünsche euch einen erfolgreichen Berliner Auftritt und freu mich auf den Bericht. Ich könnte noch ein Hirtenhorn (selbstgebaut) zur Verfügung stellen.

  2. Dankedanke.
    Es wurde eine Videoaufzeichnung angedroht. Das könnte uns den Bericht im Tausch gegen einen Link ersparen. Andererseits verzichten wir dann lieber auf das Hirtenhorn, wenn das noch für Äonen im Netz nachzuhören sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.