Drecksdisclaimer

Ich werde ab 04.03.2009 nicht im Büro sein. Ich kehre zurück am 08.03.2009.

Ich werde Ihre Nachricht nach meiner Rückkehr beantworten.

*********************************
Die Information in dieser E-Mail ist vertraulich und kann dem Berufsgeheimnis unterliegen. Sie ist ausschliesslich fuer den Adressaten bestimmt. Jeglicher Zugriff auf diese E-Mail durch andere Personen als den Adressaten ist untersagt. Sollten Sie nicht derjenige sein, fuer den diese E-Mail bestimmt ist, ist Ihnen jede Veroeffentlichung, Vervielfaeltigung oder Weitergabe wie auch das Ergreifen oder Unterlassen von Massnahmen im Vertrauen auf erlangte Informationen untersagt. In dieser E-Mail enthaltene Meinungen oder Empfehlungen unterliegen den Bedingungen des jeweiligen Mandantenverhaeltnisses mit dem Adressaten. Wir haften nicht in den Faellen, in denen mit und/oder ohne Einwirkung Dritter E-Mails verloren gehen, veraendert oder verfaelscht werden. Wir haften ferner nicht dafuer, dass Dritte keinen Zugriff auf die E-Mails haben, sobald sie unseren Herrschaftsbereich verlassen haben und etwa hierdurch entstehende Schaeden. Darueber hinaus haften wir nicht fuer die Schaeden, die Ihnen durch Viren entstehen, welche bei Nutzung von E-Mails als Kommunikationsmittel in Ihr System gelangen.
The information in this email is confidential and may be subject to professional privilege. Such information is exclusively intended for the addressee. Any access to this email by any person other than the addressee is prohibited. If you should not be the intended recipient, any disclosure, copying or dissemination as well as any measures taken or omitted to be taken in reliance on the obtained information is prohibited. Any opinion or advice contained in this email is subject to the terms and conditions of the individual client relationship with the addressee. We are not liable in cases where emails get lost with or without the interference of third parties, are altered or falsified. Furthermore, we are not liable for ensuring that third parties having no access to this email after it has left our sphere of control and damages that may result thereof. Moreover, we are not liable for damages caused by viruses which access your system by using email as a communication media.
*********************************

Diese gerade erhaltene Mail lässt das Fass endgültig überlaufen. Ich darf mal eben kotzen:

Für mich ist das gedankenlose Verschicken von Mails mit Anhängen, Weiterleitungen, Signaturen und unnützen Disclaimern fast genauso schlimm wie der ganze Spamdreck. Oder sogar noch schlimmer: Denn Spam landet im Spamfilter oder kann mit einem Tastendruck gelöscht werden. Die Müllmails hingegen muss ich nach den Informationen durchforsten, die mich betreffen.
In den Urzeiten des Internets achtete man schon aus Performancegründen darauf, wieviele Bytes man durchs Modem quälte und schickte nur das, was wirklich wichtig war, HTML-Code war sowieso verboten. Vor allem aber achtete man sein Gegenüber und verschonte ihn vor unnötigem Gewäsch. Kurz:

Frueher war alles besser.


Ihr wisst schon.

2 Gedanken zu „Drecksdisclaimer

  1. Ja, früher waren Mehls noch besser.

    Inzwischen meinen ganz viele andere würden nur darauf warten, dass sie ausführliche Texte verschicken, gepaart mit vielen großen Logos und der Idee einer netten Optik.

    Dass manches Mail nur noch lächerlich wirkt, wenn extern zu ladende Grafiken und Inhalte verboten ist, hat sich leider noch nicht rumgesprochen.

  2. @Ute: Klar waren früher die elektronischen Nachrichten besser. Damals war das Mail ja auch noch weiblich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.