Fluchtgedanken

Bei all dem Talkshowgesabbel, den aufgeregten Zwischenrufen von links wie rechts, den erwartbaren Kommentaren in Presse, Funk und Fernsehen und dem eigenen Gedankenwirrwarr tut es mitunter gut, jemanden zu haben, der all das, was einem im Zusammenhang mit der so genannten „Flüchtlingskrise“ um die Ohren fliegt, sortieren und einordnen kann.
Jonas Schaible kann das auf eine so unaufgeregt sachliche wie glasklar Stellung nehmende Art, dass ich mir immer wieder wünsche, man möge seine Texte doch bitte in FAZ, ZEIT oder Süddeutsche lesen. Also bitte: Lest seine Analyse „Flucht: Gedanken“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.