Fotos von meinem Telefon

Google Plus möchte, dass ich Bilder von meinem Telefon mache und ins Netz stelle. Ist das ein neues Mem? Ein Hype, den ich verpasst habe? Grundschüler schicken sich schon die schönsten Fotos ihrer Hello-Kitty-Smartphones zu, Rentner ihre Bakelit-Wählapparate-Sammlung, nur ich hab mal wieder den Startschuss verschlafen? Das lasse ich nicht auf mir sitzen. Guckst du:

7 Gedanken zu „Fotos von meinem Telefon

  1. was mich sehr interessiert: Wie hast du zum Fotografieren in der Zukunft und Posten in der Gegenwarte den Fluxkompensator zum Laufen gebracht, den es neulich beim REWE gab? Bei uns geht nach drei Minuten garnichts mehr, auch ein Austausch der Steuerungseinheit war nicht zielführend.
    Hast du einen Tipp für uns? :))

  2. Der Fluxkompensator basiert auf einer veralteten Technik aus dem Jahr 2015. Wir arbeiten hier mit Original-Gigasets aus dem Jahr 57 (nZ) mit Retro-Design aus den Nuller-Jahren. Da kannst du im Feintuning sogar im Sekundenbereich reisen. Gibt’s aber nicht bei REWE, sondern nur online im Internet IV, Kanal 12.

  3. Ich könnte mir gut einen Telefon-Mob vorstellen, der darin besteht, Google Millionen von Fotos von Telefonen zu schicken. Nur, ich bin nicht in der Lage, solche Großprojekte zu organisieren, mangelt es mir doch schon daran, einen solch interessanten Dialog zwischen frauziefle und uli zu verstehen.

  4. Ich warte auf die Bauanleitung einer Konstruktion aus Spiegeln, die es erlaubt, sein Smartphone aus Benutzerperspektive mit eben genau diesem Smartphone zu fotografieren.

  5. @Helmut: Zurück in die Zukunft, Teil I-III, 1985-1990. Regie: Robert Zemeckis. Der Flux-Kompensator ist das zentrale Bauteil der Zeitmaschine, mit der Marty McFly und Doc Brown durch die Zeit reisen. Wirklich schön gemachte Filmserie.

  6. Marty McFly und Doc Brown waren noch micht bei W.I.D.L. oder? Würd ich mir gerne wünschen dürfen.

  7. @til: Wir machen das am 12. November. Das ist ein Montag und außerdem der Tag, an dem vor 57 Jahren um 22 Uhr 4 der Blitz in die Rathausuhr von Hill Valley einschlug. Danke für den Vorschlag.
    @Helmut: Weitere Details zum Fluxkompensator hat natürlich Wikipedia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.