Jour Fitz V

vergraulerWo wir grad so schön beim Vorlesen sind: Auch anderswo wird diesem Zeitvertreib gefrönt. Zum Beispiel in der Hauptstadt. Dort veranstaltet der @Vergraemer aka Taubenvergrämer aka Jan-Uwe Fitz (rechts) am 22. Februar zum fünften Mal seine Jour Fitz (wir berichteten).

All dies wäre nicht weiter erwähnenswert, hätte nicht im Frühherbst letzten Jahres folgender E-Mail-Trialog stattgefunden (aus der Erinnerung nachgeformt):

juf schrub:
He, ihr Säcke, wollt ihr nicht beim Jour Fitz lesen?

uli schrub:
Wasndas?

wog schrub:
Gibts da Groupies?

juf schrub:
Büdde! Am 22. Februar.

wog schrub:
Gibts da Groupies?

juf schrub:
Büdde, büdde!

uli schrub:
Zahlstn?

juf schrub:
Ich trete euch 5.000 Follower ab.

wog schrub:
Sind da auch Groupies bei?

uli schrub:
8.000.

juf schrub
gebongt.

wog schrub:
davon mind. 3.000 Groupies!

juf schrub:
gebongt.

Natürlich erhielten wir weder 8.000 Follower noch 3.000 Groupies. Vielmehr wurden per Fleurop 8 Forellen und 3 Guppies angeliefert. Wir kauften ihnen ein Aquarium und verfluchten den Herrn Fitz. Seither hat er einen unsichtbaren Buckel.

Wir lesen trotzdem. Ehrensache.

Ein Gedanke zu „Jour Fitz V

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.