Kalaallit Nunaat (marluk)

Flagge von GroenlandTeil zwei der Grönlandia beschäftigt sich mit der Flagge Grönlands, der Farbe des Wassers und dem zunehmenden Verkehr in Grönland.

Eigentlich ist die grönländische Flagge symbolisch zu verstehen: Der weiße Streifen steht für das Inlandseis, das 85% der Insel bedeckt. Der rote Streifen symbolisiert den Ozean, der für die Grönländer überlebenswichtig ist. Der rote Halbkreis steht für die Fjorde und der weiße Halbkreis für die Eisberge. So erklärt es jedenfalls Thue Christiansen, der es wissen muss, weil er es war, der sich 1985 die Flagge ausdachte.

Dennoch halten wir diese Erklärung für nicht zufriedenstellend und behaupten jetzt einfach mal, dass hier die Mitternachtssonne zu sehen ist, die sich im Ozean spiegelt. Aber was die Flagge welteinzigartig macht: Wenn man ein Weilchen draufguckt, dann hebt die Scheibe wie ein UFO vom Hintergrund ab. Ganz ohne Drogen.

Wappen von GroenlandTrotzdem ist Wasser eigentlich blau. Was möglicherweise der Grund dafür ist, dass die Grönländer diese Farbe bei Ihrem Wappen verwenden, das einen aufgerichteten Eisbären zeigt. Der hatte übrigens lange, lange Zeit (seit 1666 nämlich) wie bei heraldischen Tieren üblich die rechte Pfote erhoben. Dabei weiß doch jeder kleine Inuk, dass der Eisbär mit der linken Pfote angreift. 1989 wurde dieser europäische Fehler dann ein für alle Mal korrigiert und seitdem hat er den Muskelkater links.

Wasser also ist blau. Oder wenigstens grünlich-schwarz. Aber keinesfalls rot. Auch in Grönland nicht. Zum Beweis habe ich von der neuen Brücke in Sisimiut aus das Wasser fotografiert. Blöderweise, und damit kommen wir zu der oben angeschnittenen Verkehrsproblematik, ist mir prompt einer ins Bild reingefahren.

Kajak

Mist.

3 Gedanken zu „Kalaallit Nunaat (marluk)

  1. Klar. Wäre natürlich schön, wenn du dazu schreibst, wo’s herkommt. Mit nem Link oder so. Wenn’s passt. Sonst nimm’s einfach so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.