Kino in der Liste (46)

Groupies bleiben nicht zum Frühstück (D, 2010)

  • Plot in a nutshell: Boy meets girl. Boy is famous. Girl doesn’t know at first. Then she does. Trouble
  • Berlin mal wieder
  • Und „Berlin, Berlin“ auch mal wieder
  • Denn für die Charaktere mussten mal wieder Lolle und Konsorten herhalten
  • Also: Zappelig planlose Hauptdarstellerin, berlinernde Schnodderschnauzen-Bestfreundin etc. pp
  • Die anfangs pflichtschuldig abgearbeitete Lovestory kriegt aber die Kurve
  • Entwickelt sich noch, aber leider zu spät, zu einer sympathischen Kiste
  • Und noch ein kleines Plus: die für den Film im Reagenzglas gezeugte Band „Berlin Mitte“
  • Macht zwar belanglose Mucke (Soundgarden für Arme)
  • Kriegt beim nachgestellten Auftritt doch so was wie Konzertatmo hin
  • Fazit: Marc Rothemund („Sophie Scholl“) teilverschenkt die Chance einer anständigen deutschen romantischen Komödie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.