Kino in der Liste (59)

Der Name der Leute (Le nom des gens, F 2010)

  • Plot in a nutshell: Mann trifft Frau. Beide sind anders. Ziemlich sogar.
  • Das mit den sich anziehenden Gegensätzen hat Regisseur hier auf die Spitze getrieben.
  • Einerseits eine schusselig-charmante Aktivistin, die per Beischlaf Rechte bekehrt.
  • Andererseits ein verklemmter Enten-Sezierer, der mit seinen Eltern kämpft.
  • Ordentlich Woody-Allen-Neurotik dazu und „Amelie“-Spielereien.
  • Ohne aber an der Putzigkeit der letzteren Zutat zu ersticken.
  • Das ergibt mit einer Radikalität, die man nur aus Frankreich kennt im
  • Fazit die bestgelaunte Frühlingskomödie seit Jahren

Ein Gedanke zu „Kino in der Liste (59)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.