KW45-48

Weithin unbekannt ist, dass die globale Finanzkrise ursprünglich durch ein lokales Einkaufswagendesaster ausgelöst wurde:

[direkt losfahren]

In der Folge begannen Banker weltweit damit, sich die Hände vors Gesicht zu schlagen. Oder neue Strategien zu ersinnen, ihre Rechnungen zu bezahlen. Am schwersten hatten’s aber wieder mal die Autofahrer. Die mussten sich alternative Tank-Konzepte ersinnen oder ihren Sp(i)rit direkt in der Kirche holen.

Natürlich kann man der Krise entfleuchen, indem man sich doof stellt oder ein bewegungsarmes Spielchen spielt. Andere wiederum stürzen sich absichtlich in ihre Arbeit (Real-Life-Tetris trifft’s ziemlich gut, Stefan):

[direkt zum Ziegel]

Wir hingegen machen lieber den Spielverderber, lehnen uns zurück und pfeifen ein Liedchen. Bis uns eine Zombiene holt (typisch Frau).

[Gefunden in der Einkaufswundertüte, bei Einfach übel, Anke, in der Wundereinkaufstasche, im Netz, bei dasistdasen.de, Jo, Spreeblick und dem Senfblog. Pfff!]

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Diana von uli. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Ein Gedanke zu „KW45-48

  1. Pingback: hollemann » Blog Archive » Blogschau VI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.