Liebes Schwäbische Tagblatt!

Ich finde es toll, dass Du jetzt auch blogst. Die Idee, über die Print- und Online-Berichterstattung hinaus ein regionales Sportblog einzurichten, gefällt mir ebenso gut wie der Name „Schwitzkasten“.

Das Tagblatt-Blog "Schwitzkasten"

Auch die Zauberwürfel-Show von Kenny Frease ist ein schöner Auftakt. Herzlich willkommen also in Bloggersdorf.

Trotzdem ein paar kleine Anmerkungen, die dir den Aufenthalt in unserem kleinen Städtchen leichter machen können:

  • Das Blog“ kommt von „das Weblog“, kurz für „Webtagebuch“ und ist daher sächlich. Jaaa, der Duden erlaubt auch die männliche Form. Jaaa, das BGB erlaubt auch das Tragen ungewaschener Unterhosen.
  • Wir abonnieren uns gegenseitig über RSS-Feeds. Ihr benutzt diese Technik auch in euren Online-Nachrichten. RSS ist ein zentrales Element von Blogs.
  • Wenn ihr Kommentare wollt, dann lasst sie auch zu. Wir mögen keine Registrierungsprozeduren. Für uns gilt schlicht die Netiquette. Abgesehen davon lassen sich Kommentare auch moderieren.
  • Ich vermute mal, dass die Haussoftware auch keine Trackbacks zulässt. Das ist schade, denn sie könnten euch Links auf euer Blog bescheren.

Sollte das Problem die Anbindung an die Redaktionssoftware sein, bietet der Bloggerdorfer Bauhof übrigens eine schöne Kanaldeckelumfahrung: Twitter.

Und jetzt nochmal: Herzlich willkommen!

8 Gedanken zu „Liebes Schwäbische Tagblatt!

  1. Das finde ich doch mal eine nette Geburtshilfe. Mal sehen, ob das Kleine das Alles kurz nach seiner Geburt schon versteht und schon sprechen kann.

  2. Jepp – wohl auch im Web funktioniert der zweite Schritt nicht vor dem Ersten. Tja, ‚lerarning by doing“ ist auch eine Methode.

  3. Hallo Uli,

    vielen Dank für das herzliche Willkommen. Und ja, da ist noch was zu verbessern. Den RSS-Feed gibt es jetzt: http://www.tagblatt.de/cms_media/xml/12_Schwitzkasten.xml – das mit den Trackbacks wird noch ein wenig dauern, das müssen wir unserer Haus-Software tatsächlich erst beibiegen. Die Sportkollegen wollten endlich anfangen, also hat der Kasten noch ein paar Macken. Und die Admins müssen noch ein bissle schwitzen, bis alles klappt.

    Viele Grüße aus der Tagblatt-Onlineredaktion,

    Jonas

  4. @Helmut: Es kann schon gut sprechen.
    @Matthias: Und nicht die schlechteste.
    @Jonas: Gerne. Danke. Frohes Schwitzen!

  5. @Jonas / Tagblatt: Sorry, ich muss nochmal meckern. Den RSS-Feed gibt es zwar jetzt, aber die darin enthaltenen Links (hier ein Beispiel) gehen ins Leere, weil ein Pfad vergessen wurde. Es muss „/home/schwitzkasten“ statt „/home“ heißen.
    Falls irgendjemand das Ding getestet hat, dann hat er einen dicken 404 gesehen, aber kein Sportblog.
    Zudem empfiehlt es sich, die Domain „wirtschaftimprofil“ durch „tagblatt“ zu ersetzen. Sieht besser aus.

  6. … und wenn ihr schon dabei seid: Im grauen Balken oben ist noch ein Tippfehler: „witschaftimprofil.de“. Aber jetzt halt ich wieder die Klappe.

  7. Solch schnelle Lernprozesse in der Politik! Ein Traum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.