Re: re:publica

Das Blöde an Konferenzen wie der re:publica ist, dass man vorher keine Zeit hat, sie vorzubereiten, und nachher keine, um darüber zu bloggen. Schließlich gilt es, die drei Tage Abwesenheit zu kompensieren. Aber genug gejammert, hier mein persönliches Fazit*, das mit einer Veranstaltung beginnt, die gar nicht zur re:publica gehörte und im übrigen fast nur Schuhe enthält:


Jan-Uwe Fitz (links), @vergraemer (Bild mit interessanter Beleuchtungssituation: Stephan)


Johannes Kretzschmar, Beetlebum


@thomasmaier_


@Momo13


@Frau_Elise


@DasWildeDutzend


@xbg

Dazwischen habe ich viel über Comics, Medienkompentenz, deutsche Blogs, Urheberrecht, Wikileaks, das Ende der Welt, Gebärdensprache, freies Wissen, social media in TV-Redaktionen, Blogs in China, Informationsfreiheit, Stuttgart21 im Netz, Netzneutralität, die Zukunft des Internets, der Welt und des ganzen Restes gelernt.

Und dann noch das:

_____
* Wer andere Fazite Fazites Fazotten Zusammenfassungen lesen möchte, dem sei die Zusammenfassung der Zusammenfassungen von Frau Elise empfohlen.

5 Gedanken zu „Re: re:publica

  1. Womit sich dieser Teil meiner Mailanfrage dann auch erledigt hätte … es liegt nicht immer am Mangel an Schreiben, sondern auch mal an Desinteresse am Lesen ;-)

  2. Das mit den Schuhen hat ja schon fast (ungewollten) Symbolcharakter, seit man das mit dem Werfen derselben aus aus dem Orient kennt. Der Unterschied: in abgebildeten Schuhen stecken noch Menschen. Ich schlage zu re:publika einen kleinen Bericht bei „letztniestV“ vor, zumindest ein paar Anekdoten.

  3. Wo kann ich denn zum neuen „letzniest“-Plakat kommentieren? Ich tu’s erst mal hier – verschieb’s halt! Also, eure Plakate sind preisverdächtig, da immer wunderschön gemacht – groooßes Lob! – und thematisch zur Vor-Veranstaltung passend, wenn ich mich recht erinnere. Ich sehe schon die Sonderedition in Hochglanz zum 20. Jubiläum (entweder 20 Jahre oder zum 20. „letzniest“) vor meinem geistige Auge.

  4. @Frau Elise: Interessant finde ich ja die Fußstellung.
    @Helmut: Dankeschön. Offizielle Ankündigung folgt demnächst. Da kopiere ich deinen Kommentar gleich 50mal rein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.