Riesenmaschine schummelt!

Dass das Deutsche Atomforum e.V. Werbung betreibt – geschenkt. Das muss in diesen schlechten Zeiten ja jeder. Die Unverschämtheit, wie der Verein das in seiner Anzeigenkampagne 2007 betreibt, lässt einen doch kurz schaudern. Zuckerrübenberge vor dem AKW Grohnde, Wengerter vor dem AKW Neckarwestheim, sprießende Maisäcker vor Isar 2: Idylle meets Nukleartechnik. Die Riesenmaschine hat das in einem Beitrag auch schön aufgegriffen und kurzerhand einen Doppelschafskopf ins Bild geklont. Doppelkopf ist zwar auch ohne Schafe ein schönes Spiel. Aber gehört sich das? Darf man das? Sind die Atomstromler nicht schon ohnehin genug geschlagen mit ihrer Anzeigenkampagne? Muss man da noch draufhauen? Hmmm.

luegenwahrheitwahrheitsluege

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Diana von wog. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

3 Gedanken zu „Riesenmaschine schummelt!

  1. Vielleicht wird umgekehrt ein Schuh draus: Die Atomschützer haben das geklonte Schaf rausretuschiert und die Riesenmaschine hat den Skandal aufgedeckt!

  2. Vielleicht aber hat auch ein Scherzbold nur den zweiten Schafskopf farbxerographiert, und mittels Prittstiftchen und Scherlein auf das Plakat draufgebabbt und die überaus kluge Kathrin Passig hat das heraussherlockholmt und findig publiziert? Weitere Vorschläge zur Riesenmaschine-Exegese?
    Hast du überhaupt mal gesehen, dass das „Nichts“ verschwunden ist? Ist das nicht kuriös?

  3. Verschwunden wäre ja noch akzeptabel. Dann wäre da ja Nichts. Aber jetzt ist alles mit Pornolinks zugemüllt. Das ist mehr als Nichts. Ich glaube, ich mach das mal raus. Muss nur zuerst die Links checken …

    zu oben: Muss natürlich „Riesenmaschiene“ heißen.

    Blick hier irgendwer noch dürch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.