3 Gedanken zu „Treff

  1. Besser als nichts! Dereinst wird man davon sprechen, auch mit dem Kulturpalast in einer Art Garage begonnen zu haben.

  2. Ich liebe diese dörflichen Treffs, Buden und andere selbstverwaltete Jugendkultur. Gab’s schon immer und wird’s immer geben. Hinter den „Treff“-Türen sitzen künftige Gemeinderäte, Unternehmerinnen und Vereinsvorsitzende.

  3. Schau mal das „ZENTRUM“ in Talheim (bei Dir um die Ecke) an, auch so ein Beispiel. Zudem noch so günstig gelegen, dass es keine (oder wenige) Konflikte mit der Nachbarschaft gibt. Aber es gibt immer noch viele Altvordere, die den Jugendlichen keinen Freiraum gestatten wollen, denn es gibt ja die Vereine…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.