… und die Tuba bläst der Brenner

Wer im Berliner 4010 liest, muss sich auf saftige Preise …

… Product Placement, …

… magentische Töne …

… und ein iPhone-bewehrtes Publikum einstellen.

Wir hielten letzteres mit Geschichten vom Landleben und dem Nichtspielen einer Tuba so lange in Schach, bis die ersten von den harten Telekombänken fielen. Das war nach etwa 10 Sekunden.

Angeblich soll es von der Veranstaltung ein Video geben. Wir sind noch unschlüssig, ob wir das überhaupt wissen oder gar anschauen möchten.

4 Gedanken zu „… und die Tuba bläst der Brenner

  1. Pingback: Wir lasen. « Dia-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.