Verhältnisse (30)

Kosten für den Staat pro Jahr für das

Dieselprivileg 10.000.000.000 Euro (Quelle: FAZ)
Ganzjahres-Neun-Euro-Ticket 10.000.000.000 Euro (Quelle: Bundesregierung)

Das Dieselprivileg ist die Subvention von Dieselkraftstoff gegenüber Benzin.
So wie es jetzt ist, wird derjenige belohnt, der ein Dieselauto mit hohem Spritverbrauch viel fährt und diejenige bestraft, die mit dem Zug fährt.
Diese unsinnige Ungerechtigkeit zu beseitigen, würde den Staat also genau gar nichts kosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.