Verschonungspluralismus

Pater Tobias Zimmermann leitet das katholische Canisius-Kolleg, eine von drei Jesuitenschulen in Deutschland. Dass er eine kopftuchtragende Muslima einstellte, sorgte für Medienrummel. Ein lesenswertes Interview mit Zimmermann zeigt, wie und was Integration sein könnte: Unaufgeregt aufeinander zugehen.

Muslime leben seit 60 Jahren in Deutschland. Und wir haben zugelassen, dass jetzt in der dritten Generation die Trennung zwischen uns so groß ist. Wir haben es nicht geschafft zu vermitteln: Wir wollen euch als Mitbürger. Und es ist unheimlich schade um diesen Schatz an Menschen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Diana von uli. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.