Neu im Regal (4)

minipops.jpg

Craig Robinson: Minipops. Berühmte Leute kleingepixelt. Frankfurt (Eichborn) 2006.

Vor einigen Wochen ist mir das als Rezensionsexemplar ins Haus geflattert. Und erst jetzt fliegt mir der Charme dieses Büchleins um die Ohren. Da muss man schon zweimal hinschauen, denn Craig Robinson hat hier auf eigentlich vernachlässigbaren Bildchen von ungefähr 23 Pixeln Höhe kleingepixelt was Rang und Namen hat. Und was das für ein Spass ist, auf den letzten Seiten E.T. zu finden, oder auch Ruth Fischer aus „Six feet under“, das lässt sich nur unzutreffend beschreiben. „Kennst du den?“, fragt man da im Sekundentakt die genervte Lebensgefährtin, während man sich so nach und nach in den Schlaf kichert. Und sich noch im Traume wundert über den Wahnsinnigen, der es mit ein paar digitalen Miniklötzchen schafft, einen Iggy Pop hinzubasteln, dass aber auch überhaupt kein Zweifel dran herrschen kann, wer das denn jetzt nun wieder ist. Für 9,95 Euro ist das ohnehin ein Muss.

5 Gedanken zu „Neu im Regal (4)

  1. Aus der Provinz nehme ich als hipper Hauptstadtbewohner überhaupt keine Anregungen entgegen. Ihr seid doch verschnarcht und verschlafen. Hier spielt die Musik! Ha!

  2. Hipper Hauptstädter: Internet ist überall! Aber sei’s drum – das Buch klingt nach einem prima Weihnachtsgeschenk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.