Mein Kindle und ich (6)

Jetzt natürlich: Der neue John Irving. Da habe ich mir schon vor ungefähr zehn Jahren geschworen, keinen neuen zu lesen. Aber gelesen habe ich sie dann doch alle. Wenn auch zunehmend vergrämt. Am schlimmsten natürlich das letzte mit der ganzen Tätowiererei und den Huren in Amsterdam (gähn).
Sein brandneues Buch „Last Night in Twisted River“ kaufe ich mir jetzt aber als erstes Buch für meinen Kindle. Auch wenn ich damit meinen Idiotenstatus zementiere. Denn mangels Buchpreisbindung in den USA kostet das Hardcover zwar offiziell 28 $, Amazon verkauft es aber für 15,12 $.
Laut „Digital Price List“ (was auch immer sein mag), würden 30 $ auf mich zukommen, der der offiziellen „Print Price List“ 34,95 $ entgegenstehen. Was das jetzt mit den anderen offiziellen 28 $ zu tun hat, mag verstehen wer will, ich nicht.
Aber jetzt kommt der Knüller: Amazon will mir die digitale Version für 21,28 $ verkaufen (inkl. Mwst. und Datenversand), was ja immerhin schlapp 6,16 $ mehr wären als das gebundene Buch. Und das für 876 KB Daten die mir per Whispernet auf den Kindle gezaubert werden. Ich bin am verzweifeln. Trottel, der ich bin, mache ich das aber trotzdem. Und werde mich grämen, bis kein Haar mehr meinen Schädel ziert.

3 Gedanken zu „Mein Kindle und ich (6)

  1. Leider habe ich das Wort „vergrämt“ schützen lassen und sende Dir in den nächsten Tagen eine scheißteure Abmahnung.

  2. Ich kann mir nicht helfen, aber als Schwabe muss ich immer „Kindle“ lesen, statt „Kaindel“, wie man das mutmaßlich auszusprechen hat. Du Schuft hast die Überschrift extra so gewählt, dass man sich bei den Kid-Cuts wähnt. Aber damit vergrämst du mich nicht.

  3. Wer den Vergrämer vergrämt, oder eine Vergrämung des Vergrämers anstrebt (oder auch nur ganz, ganz vage in Betracht zieht), wird mit Taubenscheiße übergossen und auf einer hypertroph-überdimensional großen Taubenschlags-Sitzstange unter Rezitation von „La Paloma“-Chören aus dem Dorf, resp. dem Kiez hinausgetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.