Liebe Webzweinull-Interessierte!

Wenn ihr heute davon lest, dass der wahrlich renommierte Heise-Verlag ein Sonderheft zu diesem eurem Thema herausgibt, das mit „iX Special Web 2.0 – das Kompendium“ betitelt ist, dann rennt jetzt bitte nicht gleich zum Bahnhof, um es gegen sauer verdiente 12 Euro 90 einzutauschen, sondern lest erstmal die Besprechung vom Digitalebohähmmitentdecker und Klogerfinder Sascha Lobo im Zeitschriftenblog dazu. Dabei erfahrt ihr quasi nebenher schon alles über das Thema – und habt einen riesen Spaß dabei. Versprochen!

Sollten euch die Stichworte „Java Server Faces“, „JSON Interpreter Rhino“, „Ruby on Rails“ oder „Ajax-Frameworks“ etwas anderes als „HÄÄÄÄÄ?“ entlocken – dann (und nur dann) solltet ihr das Heft auch kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.